Der 300.000KM NA – Update2

BenAllgemein3 Comments

Viel hat sich seit dem letzten Update getan. Der 300tkm MX-5 musste ordentlich Federn lassen – bekam aber auch einige neue Teile.

Erstaunlicherweise verlief bisher alles nach Plan. Bei der Finanzierung eines Restaurationsprojekts sollte man mindestens ein Drittel mehr Geld einplanen um für unvorhergesehene Dinge vorbereitet zu sein – zum Glück wurde ich aber auch von diesem MX-5 nicht von seiner Robustheit enttäuscht 😉

Zunächst wurden für die anstehende Lackierung einige Anbauteile wie die Frontstoßstange, beide Kotflügel und die Türen demontiert. Eine etwas zeitraubende Arbeit, aber mit einem halbwegs gut sortieren Schraubenzieher- und Stecknusssatz machbar. Am widerspenstigsten waren wie erwartet die beiden unteren Schrauben der Kotflügel am Schweller – sie sind ständig Wind und Wetter ausgesetzt und reißen sehr gerne ab.

MX-5 NA ohne Anbauteile, Fronstoßstange, Kotflügel und Türen

Aus Miata mach MX-5…

Wie bereits beim letzten Update gezeigt habe ich beim Ersatzteileinkauf einen Miata Kotflügel erwischt (kommt in den besten Familien vor), daher musste vor dem Lackieren zunächst eine Schablone angefertigt und die Stichsäge aktiviert werden. Alles in allem ging das ganze besser als erwartet, die Eisensäge ging durch den Kotflügel durch wie Butter ohne das sich dabei die Kanten  des Metalls aufgerollt haben – great success!

Miata Kotflügel auf MX-5 NA

Miata Kotflügel blinker

Für zwischendurch: Aufbereitung der Blinker

Spätestens seit die Autohersteller entdeckt haben dass Scheinwerfer aus Kunststoff günstiger herzustellen sind als welche aus Glas, ist die Problematik der eintrübenden Kunststoffe zur breiten Masse durchgedrungen. Allerdings lässt sich dieses Problem mit der richtigen Politur relativ leicht in den Griff bekommen. Gleiches Prinzip gilt auch für andere Teile die aus halbwegs hartem Plastik gemacht sind – zum Beispiel die Seitenblinker des NA/NB/NC.

Mit der starken Schleifpolitur von Meguiars (Ultimate Compound) und einer exzenter Poliermaschine lassen sich binnen Sekunden erstaunliche Ergebnisse erzielen. Das ganze kann man natürlich auch ohne Maschine hinbekommen – es dauert nur etwas länger…

MX-5 Blinker restaurieren

Zündkerzen…

Eine interessante Mischung aus (von oben nach unten) Schmiere, Rost und Ruß. Die Kerzen dürften schon mehrere Wechselintervalle hindurch Überstunden geleistet haben, zuletzt strafverschärfend auch noch im Kurzstreckenbetrieb. Mechaniker-Veteranen würden vermutlich sagen „drüber mit der Drahtbürste, Elektrodenabstand eingestellt und gut sind se für die nächsten 300 Tausend“. Aus meiner Sicht haben sie sich den Ruhestand aber verdient 😉

MX-5 Zündkerzen alt BKR5E-11

Also raus mit den Oldtimern und rein mit brandneuen NGK BKR5E-11, die von Mazda für „Allround, Kurzstrecke und Stadtfahrt“ empfohlen wird. Wer viele Langstrecken (und diese auch gerne mit Vollgas) fährt sollte zu den hitzigeren BKR6E-11 greifen .
Der Wärmewert gibt den idealen Temperaturbereich der Kerze an, ist er zu hoch erreicht die Kerze ihre Selbstreinigungstemperatur nicht und versifft. Anders herum kann eine Kerze mit zu niedrigem Bereich in einem Motor (z.b. mit Aufladung) überhitzen und zu Glühzündungen führen.

MX-5 Zündkerzen neu BKR6E-11

Unter Tage…

Als die Karossiereteile in Richtung Lackierer unterwegs waren ging es ein Stockwerk tiefer. Da irgend ein Teil der Kupplung schreckliche Geräusche verursachte wenn man das Pedal getreten hat war ein neues 4-teiliges Kit (Druckplatte, Reibscheibe, Ausrücklager, Pilotlager) fällig, sicher ist sicher.

Meiner Meinung nach eine der unangenehmsten Arbeiten am NA, aus Gründen der „Rückenschonung“ wurde der Umbau sogar pausiert und ein Getriebeheber angeschafft mit dem der Zusammenbau dann relativ angenehm zu bewerkstelligen war. Rückblickend reichen 2 Fitnesscenterbesuche in der Woche nicht um ein 45KG Getriebe kopfüber mit ruhiger Hand minutenlang einzufädeln 😉 Sollte jemand auf die Idee kommen die Kupplung selbst wechseln zu wollen kann ich das nur mit einem Helfer oder einem Getriebeheber empfehlen. Den ausführlichen Artikel zum Tausch der Kupplung findet ihr HIER.

MX-5 Kupplung Druckplatte

Und wieder nach ganz oben…

Nachdem der Antriebsstrang wieder erfolgreich zusammengesetzt war konnten die Tätigkeiten untertage (Grube) beendet werden. Zeit sich der Oberseite des Wagens zu widmen. Das vorhandene Verdeck war erstaunlicherweise noch das erste von 1990 und hat sich durch Sprödigkeit und einer absolut unduchsichtigen Heckscheibe ausgezeichnet – es darf den Zündkerzen in den Ruhestand folgen.

MX-5 NA Verdeck demontage

Es gibt angenehmere Dinge als einen Verdeckwechsel – da allerdings schon das ein oder andere Softtop durch meine Hände ging war die neue PVC-Haube in etwa zweieinhalb Stunden montiert. Wer diesen Job zum ersten mal angehen will, sollte eher einen kompletten Nachmittag oder Abend für den Job verplanen und einen Helfer parat haben.

Es gibt vor allem auf eBay recht günstige Angebote mit Verdecken ohne Reisverschluss mit „NC“ Optik. Von diesen Mützen sollte aber eher Abstand halten außer man plant den Einbau von Zusatzriemen die den Faltmechanismus so verändern das die Scheibe nicht mehr geknickt wird. Andernfalls hält das Heckfenster vermutlich keine 4 Jahre.

MX-5 NA Verdeck neu

Rechtzeitig, als das Verdeck fertig montiert war, meldete sich auch schon der Lackierer mit den ersten Bildern des Fortschritts:

mx5_na_teile_grundiert

Auch wenn das Grau der Grundierung ein „gewisses etwas“ hätte wurde es mit dem schönen Classic-Red überdeckt 😉 Leider hat es der Lackierer mit dem Steinschlagschutzlack etwas zu gut gemeint daher muss der Wagen nach dem Zusammenbau nochmal als ganzes in die Kabine damit die Struktur bis zum hinteren Kotflügel beilackiert werden kann.

mx5_na_teile_lackiert

Die ganze Serie:

Teil 1 – Kauf

Teil 2 – Update 1

Teil 3 – Update 2 (dieser Artikel)

Teil 4 – Update 3

3 Comments on “Der 300.000KM NA – Update2”

  1. Die Seite ist einfach klasse top Arbeit und danke für die zahlreichen Infos zum
    Na.

    Deine Seite hat mich auch dazu gebracht mir den Traum vom na zu verwirklichen.

    Nun fahre ich einen 91er Na mit 1.9 Motor und knappen 290.000 also wird meine wohl der nächste 300tkm na 🙂

    Nun zu meiner Frage hast du evtl die Teilenummer von der lenkradabdeckung oder sogar ein Lenkrad in schlechtem Zustand und dieser Abdeckung ?

    Mit freundlichen Grüßen
    Jan

  2. Den Wagen mal eben nochmal als ganzes in die Kabine? Die Lackierer müssen bei euch irgendwie deutlich günstiger arbeiten als in D… 😉 Mich würde sowieso mal interessieren was so eine Komplettrestauration aufgeschlüsselt kostet. Ist sicher für den einen oder anderen nicht unteressant, der einen der vielen günstigen NAs kaufen will um ihn herzurichten.

    Bei den Zündkerzen ist es aber andersrum…die NGK BKR5E-11 ist die warme Kerze und damit gut für den Kurzstreckenbetrieb, die NGK BKR6E-11 ist die kältere Vollgaskerze.

    1. Hi Arne,

      der Wagen kommt nur in die Kabine damit die Struktur des Steinschlagschutzes homogen nach hinten läuft. Zum Glück hat sich der Farbton der Lackierten Teile als zu 99% passend erwiesen so das nur bis zur Sicke herauf lackiert werden muss ohne das es auffällt. Grundsätzlich ist in Österreich sogar alles teurer wie in Deutschland, es hilft aber einige Leute zu kennen bzw. guter Kunde zu sein um gute Konditionen zu bekommen 🙂
      Vor allem beim Lackieren kann man viel sparen indem man die Teile schon komplett zerlegt und vorbereitet.

      Toll, ich war der selben Meinung hab mich aber in letzter Sekunde vorm veröffentlichen des Artikels „aufklären“ lassen das es bei NGK und Champion beim Wärmewert anders herum sei. Danke für die Info ich werde nochmal nachforschen 😉

      Eine Aufschlüsselung der Zeit und der Kosten werde ich im nächsten und vermutlich abschließenden Bericht zum 300tkm MX-5 machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.